zurück zur Übersicht

Reifen-News

08.12.2015 :: Kategorie: Reifen

Enduro

Metzeler MCE 6 Days Extreme: Platz 1 im Test von FIM-Enduroreifen der Zeitschrift „Motocross Enduro“ 12/2015


Klares Urteil der Fachjury von „Motocross Enduro“: Mit der Höchstpunktzahl in fast allen Kategorien ist der Metzeler MCE 6 Days Extreme der beste Allrounder im Feld von zehn Reifen mit FIM-Siegel und damit klarer Testsieger in Ausgabe 12/2015 der Fachzeitschrift.

Hier zahlt sich die enge Zusammenarbeit von Metzeler mit Teams und Fahrern der FIM Enduro-Weltmeisterschaft aus: 2015 fuhren die Weltmeister aus drei Klassen auf dem Metzeler MCE 6 Days Extreme zum Titel.

Auf die Qualitäten des MCE 6 Days Extreme setzt auch Yamaha: Die neue Wettbewerbs-Enduro WR450F der Marke geht serienmäßig mit den Offroad-Reifen von Metzeler (in den Dimensionen 90/90-21 M/C 54M M+S vorne und 130/90-18 M/C 69M M+S hinten) an den Start.


Was viele Top-Piloten in der FIM Enduro-Weltmeisterschaft wissen, bestätigt nun auch die Redaktion des Fachmagazins „Motocross Enduro“ in Ausgabe 12/2015: „Die Reifen-Kombination von Metzeler MCE 6 Days Extreme ist hervorragend ausgeglichen und harmoniert bestens. Kein anderer Testreifen kommt an so eine überzeugende Performance heran. Selbst bei schwierigen Bedingungen glänzt der Metzeler mit Traktion und Stabilität.

Besonders loben die Tester zudem die optimal abgestimmte Gummimischung, wodurch das Motorrad auf jedem Untergrund bestens zu kontrollieren sei. Das Fazit ist entsprechend eindeutig – der Metzeler MCE 6 Days Extreme erhält Bestnoten in allen Bereichen und landet daher souverän auf Platz eins der insgesamt zehn getesteten Reifen mit FIM-Siegel. Nur Produkte mit dieser Zulassung dürfen bei Enduro-Wettbewerben der Fédération Internationale de Motocyclisme (FIM) eingesetzt werden.
 
„Wir freuen uns sehr über das hervorragende Abschneiden unseres MCE 6 Days Extreme“, sagt Michael Müller, Leiter Geschäftsbereich Zweiradreifen bei Metzeler. „Die Experten von ‚Motocross Enduro‘ haben die Testkandidaten ordentlich auf die Probe gestellt. Dass wir hier so gut abgeschnitten haben, ist auch unserem langjährigen Engagement in der Enduro-Weltmeisterschaft zu verdanken. Immerhin haben wir bei Metzeler mit unseren Reifen mittlerweile 26 Enduro-WM-Titel gesammelt. Auch in diesem Jahr sind die Meister aus den Klassen ‚E1‘, ‚E2‘ und ‚Women‘ auf dem MCE 6 Days Extreme an den Start gegangen.“

Das „Motocross Enduro“-Team simulierte im Test die Extremanforderungen eines Endurorennens: Gefahren wurde auf ganz unterschiedlichen Bodenbeschaffenheiten, von weichem über schlammigem bis hin zu hartem Terrain. Neben einer schnellen Motocross-Testrunde galt es auch, einen trickreichen Enduroparcours mit „klassischen Auf- und Abfahrten, einem langgezogenen Bachlauf, einem Steinfeld sowie diversen Kurvenelementen zu absolvieren“. Um die Objektivität zu wahren und die Reifen aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten, bestand die Jury aus drei Piloten mit unterschiedlichem fahrerischen Hintergrund. Am Ende war ihr Urteil aber klar: In den Kategorien „feuchter Untergrund“ und „Wiese“ holte der MCE 6 Days Extreme 5 von 5 möglichen Punkten, in keiner der anderen Kategorien fiel der Reifen unter 4 von 5 Punkten und wurde mit einer Gesamtwertung von 89% deutlicher Testsieger im Feld.
 
Bei dieser Top-Performance in allen Bereichen wundert es nicht, dass auch Yamaha auf die Qualitäten des MCE 6 Days Extreme vertraut: Die brandneue Wettbewerbs-Enduro WR540F der japanischen Traditionsmarke wird serienmäßig mit den mehrfachen Weltmeister-Reifen von Metzeler ausgerüstet.
Zum Einsatz kommen dabei die neuen Dimensionen 90/90-21 M/C 54M M+S am Vorderrad und 130/90-18 M/C 69M M+S am Hinterrad.

Die Erfahrungen aus der Enduro-Weltmeisterschaft werden von Metzeler konstant für die Weiterentwicklung der Angebotspalette des MCE 6 Days Extreme genutzt. Auf dieser Basis entstanden unter anderem die oben genannten Reifendimensionen, die bei der Yamaha WR450F serienmäßig zum Einsatz kommen. Deren Performance profitiert sowohl von neu entwickelten Laufflächenmischungen als auch von einer verbesserten Form und Anordnung der Profilstollen.

Ebenfalls neu im Programm des MCE 6 Days Extreme ist die Dimension 140/80-18 M/C 70M M+S Soft. Sie wurde speziell für die besonderen Anforderungen bei Indoor-Endurorennen sowie Extrem-Enduroevents wie beispielsweise dem Erzberg Hare Scramble, dem „Hell’s Gate“ oder dem „Tough One“ entwickelt. Der neue „Soft“-Reifen zeichnet sich durch eine innovative Laufflächenmischung aus, die über den gesamten Temperaturbereich sehr „weich“ bleibt und dadurch in der Lage ist, das entscheidende Plus an Grip auch bei stark wechselnden Untergründen und Oberflächenstrukturen bereitzustellen.

>> Metzeler MCE 6 Days Extreme